Sieben Mütter und neun Kinder

Sechs  Katzen und zwei Kater haben glücklicherweise die Aufmerksamkeit einer Tierschützerin bekommen. Alle Tiere waren unkastriert und mehr oder weniger sich selbst überlassen. Zwei weibliche Tiere sind niedertragend kastriert worden, drei Katzen haben ihre Jungtiere geboren, zwei waren noch nicht tragend. Mindestens neun kleine Katzenwelpen wurden geboren.  

Die Gruppe hat sich innerhalb kürzester Zeit mehr als verdoppelt!

Jeder kann sich nun selbst ausrechnen, wie viele Tiere es geworden wären, wenn die Tierfreundin nicht rechtzeitig eingegriffen hätte. Im Herbst dann noch einmal … und im nächsten Frühjahr wären die Jungtiere von heute mit absoluter Sicherheit ebenfalls Eltern … 

Eine Situation, die sich im gesamten Landkreis Nienburg (und natürlich darüber hinaus) jedes Frühjahr und jeden Herbst genau so darstellt. Und das vielfach. Ein Fass ohne Boden und das Resultat von unverantwortlichem Handeln des Menschen. Ändern wird sich diese Situation nur durch die konsequente Kastration aller Katzen mit Freigang. Auf das Verantwortungsbewusstsein der Menschen zu hoffen hat in der Vergangenheit leider zu keinem Ergebnis geführt. Aus dem Grund ist es unerlässlich eine behördlich angeordnete allgemeine Kastrationspflicht einzuführen. Das wollen wir durchsetzen.

Ihr könnt uns dabei unterstützen:

Meldet uns jeden Fall von vermeintlich haltlosen Katzen, mit oder ohne Nachwuchs, Katze oder Kater. Und meldet jedes Tier bitte ebenfalls bei eurer zuständigen Gemeinde als Fundtier. Am besten schriftlich oder per Email.
Die fehlenden belegbaren Zahlen erschweren die Durchsetzung unserer Forderung. Den Behörden sind die furchtbaren Zustände nicht bekannt. Das Problem „Streunerkatzen“  sei nicht vorhanden. Eine gute Dokumentation ist die Voraussetzung für den Erfolg. 

Ihr könnt euch dazu unseren Meldebogen KarlaMeldung ausdrucken, ausfüllen und per Mail oder Post an uns zurücksenden. Oder einfach so eine Email an uns senden.  Damit helft ihr uns und den  Katzen enorm.

.

Alle Tiere suchen ein neues Zuhause.

Neun Katzenkinder können in
zwei bis drei Wochen umziehen.

.