… suchen wir

Die Pflegestellen sind voll!

Aktuell haben wir eine hohe Anzahl an Katzen(Kindern) die auf ein neues Zuhause warten .

Unser Waldkatzenfamilie hat sich verkleinert … der süße Niko ist mit seinem Kumpel Olli in sein Zuhause gezogen. Wir wünschen den beiden ein traumhaft schönes Katzenleben und sind sehr glücklich, dass sie zu zweit umziehen durften.
Nun ist Mama Nellie also mit ihrer Tochter Nele alleine bei uns. Die beiden sehen sich zum Verwechseln ähnlich, die kleine Nele hat ihre Mutter tatsächlich in Größe schon überholt. Die beiden glänzen mit ihrem schwarze Fell in der Sonne um die Wette. Sie sind wirklich wunderschöne Katzendladys.
Nele ist ein typisches Katzen-Mädchen. Sie ist bildschön, denn unter ihrem glänzenden schwarzen Fell leuchtet ganz zart ein schönes Tigermuster durch. Wirklich sehr besonders und beonders hübsch!! Sie ist vorsichtig und denkt gut nach, bevor sie etwas unternimmt. Sie ist eine kleine sportliche Katze, die es liebt, mit Höchstgeschwindigkeiten durch die Räume zu flitzen. Mutter Nellie liebt alles, was rund ist und kullert und sie steht in Sachen Spielfreude den Jungkatzen in nichts nach! Sie ist neugierig und sehr aufgeschlossen. Eine bezaubernde, zierliche kleine Katzendame.


Zwei kleine Raubauken

… warten in ihrer Pflegestelle auf ihre Menschen … Sie sind wirklich spät im Jahr geboren und wir sind froh, dass wir sie noch vor Einbruch des Winters entdeckt haben und einsammeln konnten. Wenn man sich nämlich nun anschaut, mit welcher Wonne die beiden durch die Betten toben, mag man sich nicht vorstellen, wie die beiden in der Kälte hätten (über-)leben müssen … Die meisten Katzenkinder, die erst im Spätherbst draußen geboren werden schaffen es nicht.
Chalie und Lola sind nun also zwei ganz entzückende kleine Wuselwesen geworden. Sie toben und spielen und raufen was das Zeug hält. Charlie ist definitiv die mutigere der beiden. Sie lässt sich schon gern streicheln und auch schon mal hochnehmen … Lola ist vorsichtiger und hält sich was „Kuscheln“ angeht, lieber noch an ihre Schwester. Wenn man den beiden beim Spielen zusieht, geht einem das Herz auf. Dann sind sie unbefangen und fröhlich … wie es sein soll. Die beiden Mädchen sollen zusammen vermittelt werden. Natürlich, wie immer … in ein Zuhause mit der Möglichkeit, später auch mal nach Draußen gehen zu können.
Die beiden brauchen nicht zwingend Menschen mit wahnsinnig viel Katzenerfahrung, jedoch sollte die neue Familie noch etwas Geduld mit den beiden haben, denn auch sie sind nicht in menschlicher Obhut geboren. Die Mutter hat sie erst mitgebracht, als sie schon alleine fressen konnten und auch dann war sie immer auf der Hut und hat gut auf ihre Kinder aufgepasst. Da es für Katzenkinder wichtig ist bei der Mutter groß zu werden und wir den Müttern die Kinder nicht zu früh wegnehmen wollen, haben wir die beiden zunächst nur mit Abstand bewundern dürfen. Nun sind sie seit einigen Wochen bei uns, entwickeln sich gut und können ab sofort kennen gelernt werden.


Winnie – er ist einfach zuckersüß

Kater Winnie wartet dringend in seiner Pflegestelle auf ein Zuhause mit Zeit zum Spielen und Kuscheln und am besten mit einem kätzischen Freund oder einer Freundin. Er sucht die Nähe zu anderen Katzen und er freut sich wirklich unbändig, wenn man sich Zeit nimmt und z.B. die Katzenangel raus holt und mit ihm spielt. Er wird gern gekuschelt und er ist ein wirklich lieber kleiner Kater. Vermutlich im Frühjahr bis Sommer 2020 geboren ist Winnie noch sehr zart und zierlich, so dass wir ihn zunächst für ein Mädchen gehalten hatten … nein! Winnie ist ein Junge und ein so toller!!!
Inzwischen ist Winnie in eine Pflegestelle umgezogen. Er schläft mittlerweile gern mit Bett ;-)) und ist ein sehr fröhlicher, anhänglicher, verschmuster und zuckersüßer junger Mitbewohner geworden. Bevor er sich jedoch in seiner Pflegestelle so richtig heimisch fühlt, wäre es schön, wenn er sein richtiges Zuhause beziehen könnte und sich dann auch gleich an seine Menschen gewöhnt.
Für ein Kennenlernen mit dem süßen Kater meldet ihr euch bei uns.


Tinka und Mia

Die beiden süßen Katzenkinder Tinka und Mia sind im Herbst 2020 geboren. Sie waren die „letzten“ Katzen auf einem verlassenen Hof. Natürlich konnten sie dort nicht bleiben, also sammelten wir sie ein und brachten die beiden hübschen Kätzchen in eine Pflegestelle. Dort haben sie sich prima entwickelt und sind zu verspielten, frechen und witzigen kleinen Katzendamen herangewachsen. Inzwischen sind sie geimpft worden und haben ihre ersten Tierarztbesuche mit Bravour gemeistert. Sie sind kerngesund und munter und sitzen nun auf gepackten Koffern. Denn es wird ihnen in der Pflegestelle allmählich zu langweilig. Sie brauchen mehr Platz, neue Eindrücke und ein richtiges eigenes Zuhause. Die beiden sollen unbedingt, nach einer Eingewöhnungszeit, die Möglichkeit haben nach Draußen zu gehen und dort die Welt zu entdecken. Ein Plätzchen bei der Familie auf dem Sofa ist natürlich auch Voraussetzung für eine Vermittlung. Anfangs hatten sie ständig Hunger, wir vermuten, dass es eine Zeit in ihrem kleinen Leben gab, wo sie nicht satt geworden sind. Es ist viel besser geworden, aber essen steht nach wie vor ganz oben auf der Vorliebenliste! Fremden Menschen gegenüber sind die beiden erst einmal etwas misstrauisch, das gibt sich aber schnell und mit einer Portion Futter hat man die beiden ganz schnell überzeugt!
Wer unsere Schützlinge kennen lernen möchte, macht einen Termin mit uns und dann kann es los gehen …


Charmante, schöne Pepper

Unsere süße Pepper ist jetzt ziemlich genau 1 Jahr bei uns und auch ca. genauso alt. Im Herbst 2019 geboren kam sie mit 16 Wochen in unsere erste Pflegestelle. Pepper saß ohne Mutter oder Geschwister an einer Feldcheune und wäre ohne unsere Futterstelle vermutlich verhungert. Während einer Kastrationsaktion in der Nähe sind wir auf sie aufmerksam geworden. Mit ihren 16 Wochen hatte sie noch nie Kontakt zu Menschen gehabt. Alles war neu und sehr aufregend.
Pepper ist bis heute eine sensible und hoch aufmerksame junge Katze. Pepper baucht einen rücksichtsvollen, sanften Umgang … auf der anderen Seite ist sie unheimlich verspielt und fordert ihre Pflegemama stets auf mit ihr zu spielen. Sie liebt das Lauern auf „Beute“ unter der Decke ebenso wie Bällen nachzujagen. Pepper ist bei jedem Spiel mit Begeisterung dabei. Sie orientiert sich sehr an anderen Katzen und so ist die Hauskatze Klara ihr Fels in der Brandung geworden. Am Abend steht sie mit ihrer Pflegemama an der Tür und ruft Klara nach Hause. Sie ist so bezaubernd.
Pepper braucht Menschen mit Geduld und Ruhe und einer verträglichen Zweitkatze. Sie ist ein echtes Seelchen und wenn man ihr Vertrauen gewonnen hat, kann man sich ihrem Charme nicht mehr entziehen. Sie ist kastriert, geimpft und gechipt.
Da die kleine Pepper uns sehr ans Herz gewachsen ist, wird sie nur in die liebevollsten Hände abgegeben 😉

Nach einer Eingewöhnungszeit möchte Pepper auch die Möglichkeit bekommen, die Welt draußen zu erkunden. Ein Zuhause in einer sicheren und ruhigen Umgebung ist Voraussetzung für die Vermittlung.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen