… suchen wir

Julie und Rosa – zwei zarte Zaubermäuse!!

Die niedliche Julie ist einfach nur entzückend. Ein ganz liebes Katzenkind.
Die kleine Rosa ist eine wunderschöne Katze. Mit ihr lernt der Mensch Achtsamkeit und er wird dafür reichlich belohnt.

Zwei ganz bezaubernde Katzenkinder stellen sich hier vor: Julie kommt von einer Hofstelle mit sehr vielen Katzen. Schnupfen machte in der Gruppe die Runde und ohne Hilfe wäre sie wohl gestorben. Alles ist ausgeheilt und vergessen. Julie ist ein fröhliches, verspieltes und sehr sehr verschmustes Katzenmädchen. Sie fängt bei der kleinsten Berührung an zu schnurren. Sie liebt es, bekuschelt zu werden – sogar von kleinen Kinderhänden. Eine ganz unkomplizierte und sehr liebe kleine Katze.
Rosa ist ein bildschönes junges Katzenmädchen. Sie hat etwas längeres Fell und Bernsteinaugen! Sie ist in einem Wohngebiet ausgesetzt worden. Es ging ihr sehr schlecht. Sie war völlig ausgehungert und voller Flöhe. Im letzten Moment hat man sie aufgegriffen. Sie ist eine typische Katze. Auch Rosa schmust sehr gern, aber wenn sie genug hat, sagt sie auch Bescheid. Wer mit Rosa behutsam umgeht wird mit dem lautesten Schnurren belohnt, das wir je gehört haben. Rosa spielt sehr gern und ist fröhlich und munter.
Beide werden nur zusammen vermittelt und auch nur mit der Möglichkeit, später Freigang zu bekommen. Sie müssen noch geimpft und gechipt werden und danach kann das neue Leben starten …
Bei Interesse melden bei
Glückskatzen – Tierhilfe in Rodewald e.V.,
Tel.: 01525 1592772,
post@glueckskatzen-rodewald.de


Die wunderschöne Cookie
Die flinke kleine Pepsie

Pepsie und Cookie –
pures Glück auf acht Beinchen

Die beiden Glückskatzen kommen von einer Hofstelle aus einer sehr großen Population. Sie sind während einer Kastrationsaktion „gefunden“ worden und sollen nun ihr Zuhause finden.
Die schönen Katzenmädchen sind verspielt, sehr lieb, mögen es sehr gestreichelt zu werden und genießen die liebevolle Fürsorge merklich.
Beide sind unheimlich flink beim Spiel, sie werden ganz sicher später grandiose Jägerinnen werden. Wer Pespie und Cookie ein Zuhause schenkt, wird sehr viel Spaß daran haben, den beiden beim Toben und Lernen zuzusehen oder einfach mitzuspielen. Rennen, Klettern, Springen und Fellmäuse tragen – die beiden sind voller Lebensfreude und Energie. Dabei suchen sie immer die Nähe zu ihren Menschen … und nach dem ausgiebigen Spiel ist es Zeit zum Kuscheln und Schmusen. Dann schnurren die beiden süßen Katzen um Wette … Zwei ganz tolle Katzenkinder suchen ein Zuhause mit Sofaplatz und Garten. Sie werden nur zu zusammen vermittelt. Wer die beiden wunderschönen Kätzchen kennen lernen möcht, meldet sich bei
Verein Glückskatzen – Tierhilfe in Rodewald e.V.,
Tel.: 01525 1592772, post@glueckskatzen-rodewald.de


Kasper und Seppel –
ein entzückendes Wintermärchen

Der kleine Kasper (blaugrau) und der süße Seppel (Tiger mit weiß) wurden in einem Schuppen geboren. Mama Katze hat hervorragend auf die beiden aufgepasst und sie gut versorgt. Zwei kleine Helden hat sie großgezogen und diese
möchten sich nun vorstellen:

Kasper – ein ehrlicher kleiner Kerl mit tollen Ideen. Auch wenn er mal ängstlich ist, am Ende siegt der Mut und alles wird gut!
Seppel – der ungestüme Ritter im Plüschrock. Spielen und Schmusen gefallen ihm gut. Ein treuer Freund für Kasper, der sich auch mal vor einen wirft, wenn es notwendig ist.
Mit beiden erlebt man ein rasantes Stück Die Pfotenfertigkeiten der beiden Darsteller lösen wahre Begeisterungsstürme aus. Niemand springt höher und die wagemutige Arkrobatik auf den Hinterbeinen ist unübertroffen. Es wird getobt, gesprungen, gebalgt und geschmust.

Zwei wirklich wunderschöne Katzenbabys. Fellfarbe und der runde Kopf deuten auf englischen Adel hin ;-)) Anmeldungen zur Probe bitte an
Verein Glückskatzen – Tierhilfe in Rodewald e.V.,
Tel.: 01525 1592772, post@glueckskatzen-rodewald.de

Der kleine Kasper
Der süße Seppel

Und dann ist da noch …

… unser bezaubernder Barney. Barney wurde in Rodewald eingefangen. Er ist einer der zahlreichen Katzen, die sich in Feld und Wald aufhalten und versuchen zu überleben. Barney ist leider das typische Beispiel dafür, wie es Katzenkindern ergeht, wenn sie nicht von Menschen mitbetreut werden und sich alleine draußen durchbeißen müssen. Bezeichnend ist auch, dass Barney die einzige Katze seiner Generation zu sein scheint. Er ist im Frühjahr geboren und vermulich der einzige Überlebende.
Weil Barney als ganz kleines Katzenbaby bereits an schlimmem Katzenschnupfen erkrankt war, ist eines seiner Augen nun kaputt. Es ist trüb und er kann mit dem Auge nicht richtig sehen. Ein tiefe Narbe in seinem Gesicht ist Zeugnis des harten Überlebenskampfes Draußen. Parasiten bevölkerten ihn überall … wir waren wirklich erschrocken, dass ein so junger Kater bereits so viele Blessuren davongetragen hatte. Deshalb blieb er bei uns. Er ist vermutlich zuvor nie angefasst worden, kennt Menschen höchstens aus der Ferne und kam nie in den Genuß von regelmäßigem Futter oder gar tierärzticher Versorgung.
Er hatte anfangs furchtbare Angst vor uns und allem, was zum Leben mit dem Menschen gehört. Er war sehr sehr misstrauisch. Eine Woche nachdem er bei uns war, brach der Katzenschnupfen wieder aus. Nun musste er auch noch täglich dem Tierarzt vorgestellt werden. Ins Körbchen, Auto fahren, angefasst werden und Spritze bekommen … viel für den kleinen Barney.
Aber dann, mit einem mal, wirklich von einem Tag auf den anderen, hat er sich durch gerungen. Er hat beschlossen, dass Menschen nicht so schlecht sind und Streicheln sehr schön ist. Manchmal erschrickt er noch vor der meschlichen Hand, aber man sieht ihm deutlich an, dass er die Berührungen sehr genießt. Er wird immer mutiger und zutraulicher. Wir sind sicher, dass Barney bald ein richtiger Schmusekater ist. Und deshalb suchen für ihn ein passendes Zuhause. Momentan lebt er in der Sattelkammer eines Pferdestalls. Er ist dort sehr gut versorgt und er fühlt sich auch wohl, aber ein richtiges Zuhause, in dem er immer dabei sein kann, wäre natürlich noch viel besser.
Barney braucht ein eher ruhiges Zuhause mit Menschen, die Katzenverstand haben und die Geduld mit ihm haben und akzeptieren können, dass er vermutlich Fremden gegenüber immer etwas misstrauisch sein wird. Wobei man eigentlich noch nicht voraus sagen kann, wohin die Reise geht … er ist noch sehr jung und sehr aufgeschlossen. Er ist ein toller kleiner Kerl.
Wer ihn kennen lernen möchte, meldet sicher gern bei uns.


Weil die Hand manchmal noch etwas erschreckend ist, gewöhnen wir die jungen Wilden mit einer Verlängerung der Hand an Berührungen. Es hat sich sehr bewärt. Für die Tiere ist es weniger bedrohlich, für die Finger gesünder und zum Lernen, dass Streicheln schön ist, ist alles Weiche an einem Stab bestens geeignet.

In einer größeren Katzengruppe soll ein wenig Platz geschaffen werden für die einzelnen Tiere – es sind einfach viel zu viele. Katzen jeden Alters haben sich an einem Hof angesiedelt und vermehrt und nun ist die Gruppe viel zu groß geworden. Viele Glückskätzchen sind darunter und es wäre schön, wenn zumindest einige von ihnen ein neues, anderes Zuhause finden könnten. Auch junge Katzen vom Frühjahr sind darunter. Sie kennen Menschen, brauchen jedoch sicher etwas Zeit und viel Geduld, damit sie sich an enges Zusammenleben mit Menchen gewöhnen können. Wer also eine kleine Herausforderung sucht kann sich gern melden. Diese Katzen sind, wenn man erst einmal ihr Herz und ihr Vertrauen hat, meist anhänglichsten und liebsten Tiere …

Außerdem ist noch einer Person im Landkreis Nienburg die Katzenhaltung völlig aus dem Ruder gelaufen – 40 Tiere sind es inzwischen. Die Person ist verzweifelt und braucht nun Unterstützung. Wer ihr und den vielen Katzen helfen möchte und ein oder zwei oder drei Katzen adoptieren kann, meldet sich gern bei uns. Wir leiten es sehr gern weiter.


Tierschutz, Kastration, Kastrationspflicht, Streunerkatzen, Katzen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen