Neudorf – Großprojekt Katzenkastration

Ein neues Großprojekt steht an. 15 bis 20 Tiere wohnen derzeit in Neudorf auf einem für Katzen bestens geeigneten Gelände. Er gibt Wiesen mit Mäusen, ein kleines Waldstückchen und sogar Schuppen, Stallungen und Scheunen mit Stroh. Das einzige, was es nicht gibt sind Futter und Menschen, die sich um diese Tiere kümmern. Das wollen wir ändern. Ein tierlieber Mensch aus Neudorf hat uns um Hilfe gebeten, da sich auf, bzw. an seinem Grundstück ein größere Katzenpoulation gebildet hat. Über mehrere Jahre hatten sich einige Tiere dort angesiedelt, sind geblieben und haben sich vermehrt.

Mittlerweile sind es an die 20 Tiere. Und wenn nun nicht eingeschritten wird, kann man sich vorstellen, in welchem Ausmaß sich diese Gruppe in den nächsten Jahren vergrößern wird. Auch hier ist es wieder so, dass selbstverständlich nicht alle Welpen überleben. Da die Tiere nicht regelmäßig mit Futter versorgt wurden war es sicher nicht vielen Katzenmüttern möglich, ihren Nachwuchs vernünftig groß zu ziehen. Über den Sommer mag das noch halbwegs funktionieren, da es Mäuse usw. zu fangen gibt, im Herbst hatte diese Gruppe nicht einen einzigen Welpen groß genug bekommen, als dass man sie zu sehen bekommen hätte. Ein grauenhafte Vorstellung, dass so viele Katzenbabys verhungern müssen.

Im Sommer, so erzählten uns Nachbarn, müsse man nahezu täglich kleine Katzenkörper von der Strasse kratzen, da diese auf Nahrungssuche und noch unerfahren regelmäßig dem Strassenverkehr zum Opfer fielen. Ein Zustand, der viele Mitbürger beschäftigt und belastet.

Wir werden nun zusammen mit einer hilfsbereiten  und verantwortungsvollen  Nachbarin und dem Grundstückseigentümer die Tiere nach und nach einfangen, kastrieren lassen und sie dann wieder zurück an ihren gewohnten Ort bringen. Dort haben wir für sie bereits eine dauerhafte Futterstelle eingerichtet.

Wenn sich jemand für ein Tier aus dieser Gruppe interessiert, kann er sich gern bei uns melden.Über den Verlauf und den Erfolg unsere Kastrationsaktion werden wir hier in regelmäßigen Abständen berichten.