Katzenpopulation soll verkleinert werden

In einer größeren Katzengruppe soll ein wenig Platz geschaffen werden für die einzelnen Tiere – es sind einfach viel zu viele. Katzen jeden Alters haben sich an einem Hof angesiedelt und vermehrt und nun ist die Gruppe viel zu groß geworden. Viele Glückskätzchen sind darunter und es wäre schön, wenn zumindest einige von ihnen ein neues, anderes Zuhause finden könnten. Auch junge Katzen vom Frühjahr sind darunter. Sie kennen Menschen, brauchen jedoch sicher etwas Zeit und viel Geduld, damit sie sich an enges Zusammenleben mit Menchen gewöhnen können. Wer also eine kleine Herausforderung sucht kann sich gern melden. Diese Katzen sind, wenn man erst einmal ihr Herz und ihr Vertrauen hat, meist anhänglichsten und liebsten Tiere …

Außerdem ist noch einer Person im Landkreis Nienburg die Katzenhaltung völlig aus dem Ruder gelaufen – 40 Tiere sind es inzwischen. Die Person ist verzweifelt und braucht nun Unterstützung. Wer ihr und den vielen Katzen helfen möchte und ein oder zwei oder drei Katzen adoptieren kann, meldet sich gern bei uns. Wir leiten es sehr gern weiter.