Es kann weitergehen

Auch in diesem Jahr wird Vier Pfoten – Stiftung für Tierschutz die Rodewalder und ihre Streunerkatzen wieder unterstützen. Das freut uns sehr. Das heisst, wer eine Katze ohne erkennbaren Halter bemerkt oder gar einen kleinen Streuner bei sich auf dem Grundstück hat, kann sich entweder direkt bei der Stiftung oder bei uns per Telefon oder Email melden. Wir werden dann alles daran setzen, dass dem Tier geholfen wird und vor allem, dass die Katze/der Kater kastriert wird.

Katzennachwuchs der ohne Hilfe des Menschen durch Futter und tierärztliche Versorgung geboren wird, hat es sehr schwer. Nicht wenige von ihnen müssen sehr früh sterben, weil die Mutterkatze die Welpen nicht ausreichend versorgen kann oder sie sterben an nicht behandelten Viruserkrankungen.

Kastration ist aktive Tierschutzarbeit an der Katze.

Gern stehen wir für Fragen bereit und unterstützen wo wir können. Jeder Anruf wird natürlich vertraulich und diskret behandelt. Gemeinsam mit den Bürgern in der Gemeinde können wir dafür sorgen, dass es den Rodewalder Katzen gut geht! Mit den vergangenen Kastrationsaktionen haben wir schon einiges errreicht, aber durch Geburten und Zuwanderung wird es immer Katzen geben, die Hilfe brauchen.