Aktuelles Projekt – Kastration in Rodewald

Seit dem 1.1.2018 gibt es in Rodewald eine Katzenschutzverordnung. Diese besagt, dass jeder Katzenhalter seine Katze, bevor er sie nach draussen lässt, kastrieren, chippen und registrieren muss. Das ist wichtig, damit der ständige Zulauf von Hauskatzen zu Streunerpopulationen und -Katzen aufhört und die unkontrollierten Geburten von nicht gewollten Tierbabys enden.

Alle Katzen, die für eine Kastration eingefangen werden, bekommen einen Ausweis und werden dokumentiert.

Das Chippen und Registrieren ist wichtig, damit ein Halter zugeordnet werden kann wenn das Tier verunglückt oder verloren geht. Mit dem Auslesen des Chips ist klar, wo die Katze zuhause ist und der Halter kann sie sofort z.B. aus dem Tierheim wieder abholen.
Für uns ist es wichtig, damit der Tierarzt erkennen kann, ob die Katze kastriert ist oder nicht. Hält sich eine Katze draussen auf und hat keinen Mikrochip, kann es ihr passieren, dass sie völlig unnötig aufgeschnitten wird, wenn sie bei einer Kastrationsaktion eingefangen wird.

Alle Streunerkatzen, die von unserem Verein kastriert werden, bekommen selbstverständlich einen Mikrochip und werden registriert. Eine notwendige Maßnahme, um einen Überblick über die Anzahl der Tiere und deren Aufenthaltsort zu bekommen und natürlich auch, um zu erkennen, ob eine Katze bereits kastriert ist oder nicht. 

Verletzungen der Tiere, die sonst niemandem aufgefallen wären, weil man die Katze nicht sieht, können nun tierärztlich versorgt werden.

Alle Katzen bekommen einen Tierpass von uns. Sie werden fotografiert, damit man sie erkennen kann und es werden alle Besonderheiten, Erkrankungen, Alter usw. im Pass vermerkt.

Vom 18. Januar bis heute (23.12.2018) haben wir 63 Tiere eingefangen, kastriert und gechipt. Mindestens die Hälft ist weiblich …

Der Wurf einer Katze besteht in der Regel aus 3 bis 6 Welpen. Gehen wir einmal von nur drei Welpen pro Katze aus, haben wir jetzt schon mit der Kastration erreicht, dass mindestens 90 kleine Katzenbabys, die eigentlich niemand haben möchte, in diesem Frühjahr gar nicht erst geboren werden. 

Die Hilfsbereitschaft und Mitarbeit der allermeisten Rodewalder ist wirklich toll. Viele Menschen sind sehr froh und dankbar, dass für die Tiere etwas getan werden kann. Über die Unterstützung und das Mitwirken freuen wir uns sehr.

Über den weiteren Verlauf werden hier berichten.

Wir stehen auch weiterhin mit Rat und Tat jedem zur Seite, der sich für die Katzen in der Gemeinde Rodewald einsetzen möchte.

Tierschutz, Kastration, Kastrationspflicht, Streunerkatzen, Katzen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen